Mandala
klarsicht

Bücher zum Thema bei

 

Mandala
© Dipl.-Psychologe H.J.Wevers

Mandala als ein fremdes Wort aus einer Fremde bedeutet: Zentrierung, Konzentration, Ordnung, Struktur, Kreis. Es sind Worte, die uns zum Wort und Begriff Mandala vertrauter sind.
Um von der Wirkung, der archaischen Anwendung des Mandala als überkulturelles Symbol mehr zu verstehen, sollten sie sich zunächst mit den bekannteren Begriffen beschäftigen, die alle vom Mandala umfasst und eingefasst werden.

Die folgenden Texte und Bilder stammen aus meiner 30 jährigen Erfahrung mit Mandala in Workshops und therapeutischen Zusammenhängen. Die Arbeit mit Mandala ist ein integraler Bestandteil innerhalb meiner psychologischen Psychotherapie mit gestalterischen Mitteln.

 

Die Bilder innerhalb der Mandala-Seiten der Psychologie Persönlich dürfen nicht ohne vorherige Genehmigung irgendwo oder irgendwie anderweitig weiter verwendet oder eingebunden werden.
Ein Link zu diesen Seiten ist erlaubt.

Eine zeitlang sah es so aus, als verflachte die Beschäftigung mit dem Mandala fast zum reinen Ausmalen von angebotenen Mustern. Ausmalblöcke über Ausmalblöcke überschwemmten den Buchhandel. Die Blöcke sind immer noch beliebet. Jede Vorlage, die in die Nähe einer symmetrischen Anordnung gerückt werden kann, wird als Mandala angeboten.

Man hat Kinder und Jugendliche als Klientel entdeckt, aber auch die Patienten in vielen Kliniken. Mandala-Malen bedeutet hier in vielen Fällen Kinder und Patienten zu beschäftigen. Das geheime Lernziel ist aber meistens, dass beide Zielgruppen, auch wenn sie noch so heterogen untereinander sind, über das Malen lernen sollen, sich den vorgegeben Strukturen der Malvorlage anzupassen, sich einzuordnen.

Nicht ein Erarbeiten und Fördern eigener und neuer Strukturen, sondern die Anpassung an das, was von außen mit Vorlagen vorgegeben wird, wird in unreflektierten Malübungen intensiv und immer wieder geübt.

Der Malende wird hierbei häufig auf sich zurück verwiesen. Wenig wird über das, was die vorgegebene AusmalStruktur und der AusmalVorgang mit dem Malenden macht, reflektiert und mit anderen besprochen. Alle sind so zufrieden, wenn es funktioniert, wenn der Malende so funktioniert, wie es alle wohl möchten.

Mit den folgende Texten und Bildern möchte ich zeigen und dazu beitragen, dass Mandala ein archaischer Vorgang und Inhalt ist, der wesentlich mehr als reines Ausmalen und Anpassung bedeutet.

Es ist einfach falsch, Mandala als ein Beruhigungsmittel zu sehen und zu nutzen. In diesem Fall bleibt der psychische Prozess des Malenden im Verdichten und Strukturieren stehen. Die Dynamik für einen eigenen umstrukturierenden Neuanfang wird mit dem Ausmalen vorgegebener Strukturen nicht zugelassen.

Mandala aber ist ein Symbol, das dynamisches Verdichten und Verdünnen als einen kosmischen Prozess vermittelt.  

 Weitere Anregungen finden sie auch im
Weblog zu Mandala
http://mandala.wegmg.de.

Hier ein stichwortartiger Überblick zum Thema Mandala in diesen Webseiten.

Kosmos und Chaos

Ordnungen, bilden, Gott, Natur, Gewölbe, Wassern, auflösen, geschaffen, Widerstand, gegen, feste Gewölbe, Erde, Himmel, Schöpfungsgeschichte, Kosmos, Buch, Beziehungen, Organisches, Veränderungsprozess, Ordnungen eingeleitet, Ordnung geschaffen, Natur entwickelt, Welt gebildet, immanenten, Kapitel Vers, Buch Moses, Genesis, Gott nannte, Wassern oberhalb, Gott bildete.

Ordnung und Chaos

Ordnung, Chaos, durcheinander, viele Menschen, orientieren, bilden, konformes verhalten, anzupassen, Bewegung, unterbringen, schaffen, Wohnung, Kinder, Eltern, Beziehungen, Durchblick, Überblick, sichtbaren Strukturen, auflösen, Schlimmste, Überleben sichert, Disposition, vermuten, Mann, Gesellschaft bilden, Gruppen aufbauen, stabile Gruppen, angewiesen, Menschen elementar, anzupassen fort.

Der Kreis als Sinnbild für eine ideale Ordnung

Kreis, Symbol, Ordnung, solange, Wasser, Rolle, Anordnung, bedeutenden, Kreistänze, Vollkommenheit, Gottheit, Himmel, Kreisscheibe, Mond, Sonne, Kulturen, Symbol fasziniert, Ölkugeln bilden, spontan Ölkugeln, Wasser vermischt, beobachten, Wasserglas tropfen, Kosmos, Ausgewogenheit, Harmonie, Gleichgewicht, Ganzheit, große Rolle, Makrokosmos, Natur.

Mandala ein besonderer Kreis

Mandala, Kreis, Intellekt, Rosetten, Unterbewusstsein, Psyche, verhängnisvolle Spaltung, erheben, seelischen Kräfte, Indien, kultische Bedeutung, Meditationssymbol, Inder, Tibeter, spontanen Malprozessen, Kultur vorkommt, Urbild, Archetyp, vieler Kirchen, Grundrisse vieler, Fenster, Kathedralen, Stonehadge, kultische Zusammenhängen, magische Kreise, Gral, Tafelrunde, Ritter, Apostel, religiösen Bereichen.

Mandala als Symbol

Mandala, Leidenschaften, Gegensätze, Bewusstsein, unbewusste, Psyche, Symbole, Vereinigung, Zentrum, miteinander, Sinnbilder, manifestieren, Unterdrückung, Weg, Bewegung, Welt, bereichern, Verwandlung, Deswegen, hingerichtete Ganzheit, Zentrum hingerichtete, psychologische Wirkung, Ausdruck, zweifache Prozess, Re-Integration entstanden, Des-Integration, Dramas, uralten Leidenschaften, unausgesprochenen Ängsten, Möglichkeit Gestalt.

Kompensierende Funktionen des Mandala

unbewussten, Bewusstseins, Mandala, Art, Bilder, Ordnung, Psyche, Art Assimilierungsprozess, Gestaltung, Gegensatzvereinigung gelingt, nötige Gegensatzvereinigung, Kosmos verwandelt, Chaos, erzeugen, Dunkelheit, gesetzlosen, Zauberkreis, beschwören, Mandala bannen, unbewussten überwältigt, aktives Gestalten, selber gewandelt, Wirkungen, Persönlichkeit, Neuordnung, innere Ordnung, Mandala bewirkt, erlangen, zerstreuten Bewusstseins, gedrängten.

Das Mandala in der Mystik der Tibeter

Bewusstseinsstufe, Feuer, Gottheit, Mittelpunkt, Mandala, Farbe, Tore, Tempel, Gestaltung, Verwandlung, zurückzulassen, Erscheinungswelt, Welt, sitzen, Eintritt, Ausgangspunkt, aufgehenden Sonne, Ort, Osten, Eingänge, Vordergrund, REINIGUNG, Stufen AUFLÖSUNG, verschiedenen Aspekten, Ganzheit, Quadrat bedeutet, Palastes, mehrfachen Mauern, Läuterung, Verwandlung setzt.

Mandala als Selbstheilungskraft wie sie C.G.Jung sieht

Mandala, Augenblicken, Desorientierung, Situationen, unbewusster, Bewusstsein, Angst, geistiger, Gleichgewichts, denen, manifestieren, Ordnung, Gefühl, größten Schmerz, Augenblicken größten, seelischer Verwirrung, definierter Geisteszustand, bestimmter, Mandala-Produktion, Angst gepaarte, Unbewusste droht, Bewusstsein Überflutung, Störungen, Inhalte auftritt, unbewusster Inhalte, typische Situationen, unbewusster Impulse, spontaner Ausdruck, meditativen Praktiken, aktiver Imagination.

Mandala-Ritual ein Weg ins Zentrum der Seele

Mandala, Kreis, zusammengehalten, Symbol, Dreieck, Kulturen, Zentrum, Kosmos, Tiefenpsychologie, Viereck, verschiedensten, Seele, Mandala-Ritual, Gefühl, herstellen, Entwicklungsweges, Ganzheit, Malenden, Sinn, Ordnung, Betrachtende, Gegensätze, Harmonie, Zeichen, seelische Energie, zentrieren, Bewusstsein, Mittel, Gottheit, Sitz.

Mandala als malende Tätigkeit

Mandala, Weg, Mandala-Malen, Mittelpunkt, Symbol, Malenden, Energien, überschreiten, bewirken, Ordnung, konstruktiven, Spannungen, Wahl hängt, Versenkung, Energien fließen, schöpferischen Energien, psychischen Kräfte, Zentrierung, äußeren Gestaltung, Grundgedanke, bisherige Grenzen, Weg dorthin, Hindernisse, Widerstände, menschlichen Bewusstseins, innerer Antrieb, Mandala wirkt, Indianer, heilender Prozess, Herstellen.

Der Prozess des Mandala-Ritual

Augen, Bild, Mandala, Gemalte, abgeschlossen, beginnen, schließen, Konzentration, Mandala-Ritual, Auge wahrnehmen, inneren Auge, Vorgang, Eindruck nachlässt, betrachten, angenehmen Abstand, legen, Malprozess abgeschlossen, Aufnahme, farbigen Ausmalen, Gefühl, Mittepunkt, entwerfen, Diagramm, Hilfsmitteln, Konstruktion, Dreieck, Viereck, Formen Kreis, nacheinander, Moment.

 

Gestalten Sie online Ihr persönliches Mandala

Mandala, Beschäftigung, Lebensbereiche, Farben, Figur, bezeichnet, Ausmalen, Zusammenhängen, Symbol, Programm, Mandaner, Gestaltungslust, Löschen, vorgegeben, Mandala bedeutet, energetischen Zustand, Miteinander, geführte Zusammenspiel, Mandala bezeichnet, Energie transformierende, Energien bilden, Durchgang, Informationen transportieren, WEG-Symbol, zentrische Figur, Zwecken, aufgegriffen, Religionen, Kulturen, Mittelpunkt ordnen

Mandala-Diagnose nach W.Mertl & H.Janko

Mandala, Buch, MandalaAnwender, Zentrum, Diagnosemöglichkeiten, Mittelpunkt, bildnerisch-psychologischen, Bäume, Wachstumsringe, Abstand, Betrachters, Menschenbild, konkreten, Siegel, Krankheit, Urwissen, Autor, Heilung, Tradition, Farben, Praktiken, Universums, Theorie, Entwicklungsringe, Jahresringe, Natur, Mittelpunkt abhängt, Entfernung, Detail.

Literaturliste zum Thema Mandala

 

Praxis Dipl.Psychologe Hans Jörgen Wevers 


© Copyright Mandalon Verlag 1996- 2009.
Sie können meine Arbeit mit
 

  unterstützen
Bei Fragen und Anregungen wenden sie sich bitte an den
Webmaster.