spirituelle Fragen

Die ewige Frage nach dem Sinn ?

C.G.Jung war der Meinung, das sich alle Menschen spätestens in der Mitte des Lebens mit der spirituellen Frage, der Frage nach dem Sinn über ein persönliches Leben hinaus beschäftigen müssen. Unsere Überlegungen zeigen deutlich, das dies schon viel früher beginnt. Die Frage nach dem transpersonalen Sinn ist eine grundsätzliche Möglichkeit des menschlichen Gehirns ist. Dadurch das das menschliche Gehirn einen speziellen Bereich hat, der auf spirituelle Inhalte reagiert, kommen alle jedoch zu unterschiedlichen Zeiten mit spiritueller, feinstofflicher Energie aus der Nullpunktenergie, dem kosmischen Bewusstsein in Berührung.

Die Frage ist,

  • wann es einem Menschen bewusst wird und
  • wann er es als spirituell einordnen kann.

Es gibt unterschiedliche Berichte von transpersonalen Erlebnissen, bei denen Menschen ungefiltert mit feinstofflichen, spirituellen Energie per Zufall oder durch besonders Ereignissen, oft traumatische Umstände in Verbindung gekommen sind.

  • Manche Menschen konnten daraus profitieren, fanden einen neuen Sinn für ihr momentanes Leben. Sie änderten ihre Art zu leben radikal.
  • Andere stürzen die Erlebnisse in Verwirrung, Desorientierung oder undefinierbare Sehnsucht, die nur noch durch andere Süchte, wie Drogen, Konsum, Sex etc. kompensiert werden können.

Es kommt darauf an, dass derjenige, die ungefilterte, unvermittelte spirituelle Energie, mit der er zufällig verbunden wird, auch verarbeiten, nutzen und transformieren kann. Das aktive Bewusstsein muss den umfassenden Sinn der Information erkennen können, um daraus Konsequenzen für ein sinnvolleres Leben zu ziehen.

Im Kontakt mit intensiver spiritueller Energie ist es wichtig einen erfahrenen Begleiter zu haben. Der Mentor, der die spirituellen Techniken kennt und beherrscht, sorgt dafür, dass man nicht mit zu viel ungefilterter spiritueller Energie unvermittelt in Verbindung kommt.

Normalerweise ist der Zugang zu spirituellen Energien durch energetische Muster und Filter so geregelt, dass wir alle mit dieser Energiequelle bewusst oder unbewusst verbunden sind. Vielleicht sind sie ihren spirituellen Verbindungen schon auf der Spur. Vieles wirkt unbewusst und mit der Schulung der Wahrnehmung werden wir uns dessen bewusst.

Oft führen uns Fragen, die wir stellen oder an uns gestellt werden, dahin uns den spirituellen Energien und Verbindungen zu nähern. Lassen die folgenden Fragen auf sich wirken. Keine Antwort zu haben ist genauso wichtig wie ein Antwort. So erfahren sie viel über ihre momentane bewusste Verbindung. Es kann sein, dass die Bereiche, zu denen sie jetzt nichts antworten können, energetische Verbindungen bedeuten, die noch nicht gut für sie sind. Seien sie also neugierig, achtsam und wachsam zugleich.

  • Habe ich eine Verbindung zu meinem Zentrum, meinem Selbst ?
    • gibt es einen Ruhepunkt in mir ?
    • bin ich ausgewogen ?
    • bin ich öfters verzweifelt ?
    • fühle ich mich verbunden oder ganz alleine
    • empfinde ich mich als sinnlos ?
    • kann ich mich aus meinem Zentrum nähren ?
  • Habe ich einen Sinn für mein persönliches Leben gefunden
    • bin ich vom Konsum abhängig ?
    • bin ich in meiner Zufriedenheit von anderen abhängig ?
    • bin besonders um mein materielles Wohl besorgt ?
    • fühle ich mich mit etwas Tieferem verbunden ?
  • Seit wann bin ich vom Zentrum abgeschnitten ?
    • seit wann leide ich an Depression?
    • seit wann bin ich so besonders müde ?
    • seit wann habe so Schwierigkeiten mit dem Essen ?
    • seit wann suche ich den Stress ?
    • seit wann folge ich meiner Sucht ?
  1. Wo stehe ich zur Zeit ?
    • wie sieht meine Situation aus ?
    • was sind die Konsequenzen aus meine Situation?
    • was sind die Rückwirkungen meiner Situation ?
  2. Was will ich ändern ?
    • worüber schaue ich weg ?
    • was vermeide ich anzusehen ?
    • wo brauche ich Unterstützung ?
  3. Was ist momentan die Motivation für mein Leben ?
    • weiß ich wo mein Zentrum ist ?
    • wie gut kenne ich mich ?
  4. Was hindert mich aus meinem Zentrum zu leben ?
    • waren es Menschen, die mich abgehalten haben ?
    • waren es Erlebnisse ?
  5. Welche Möglichkeiten und spirituelle Wege kenne ich bisher ?
    • was hat mich abgehalten, andere Möglichkeiten kennen zu lernen
    • welche Kriterien habe ich, um meinen persönlichen Weg zu finden ?
  6. Wann entscheide ich mich für meinen Weg
    • kenne ich einen Begleiter für den Einstieg ?
  7. Bin ich bereit andere spirituelle Weg als gleichwertig anzuerkennen?

Was machen sie jetzt mit den Antworten auf die vielen Fragen ?

Was machen sie mit den Fragen, die jetzt neu aufgetaucht sind ?

Sicher werden sie viele Fragen selber beantworten, einen Sinn und eine Lösung für sich finden. Wollen sie aktiv ihr spirituelles Bewusstsein verändern, dann ist es sinnvoll auf die Erfahrung andere, einem Mentor, Berater oder spirituellen Begleiter aufzubauen.

Wenn sie eine energetische Betrachtung zu einer spirituelle Standortbestimmung nutzen möchten, dann werden sie festzustellen, wie weit sie sich schon auf spirituelle, feinstoffliche Energien eingelassen haben und wie es für sie weiter gehen könnte. Entscheidend für alle weiteren Schritte ist, wie weit feinstoffliche Energien auch in alle anderen Energiebereiche fließen können, eine Transformation und Transzendenz des gesamten Selbst erlauben.

[Betrachtungs- Schritte] [KörperEnergie] [EmotionalEnergie] [MentalEnergie] [Spirituelle Energie] [Feinstoffliche Energie] [Quantenvakuum] [spirituelle Fragen] [Begleitung] [Allgemeines zu AlltagsAnalyse]


© Copyright Mandalon Verlag 1996- 2009.
Sie können meine Arbeit mit
 

  unterstützen
Bei Fragen und Anregungen wenden sie sich bitte an den
Webmaster.