Online Magazin Psychologie Persönlich

Zweite Erkenntnis

Bücher zum Thema bei
 

Zweite Erkenntnis

Es gilt das verlängerte Jetzt, die Erweiterung des historischen Zusammenhangs zu erkennen: d.h. alle Fügungen sind in einem historischen Zusammenhang wie auch die momentanen Entwicklung in einem größeren Zusammenhang zu sehen, wir denken systemisch. Das war in unserer bisherigen Geschichte nicht so.
Das Welt Bild des Mittelalters besagte: Gut und Böse, fast alles wird über Gott definiert.
Es kommt danach zum Bruch zwischen Wissenschaft und Spiritualität. Eine sekuläre Weltsicht schließt sich daran an. Die wirtschaftliche Stabilität soll in dieser Zeit die spirituelle Stabilität ersetzen. Es besteht die Gefahr, dass das wachsendes Kapital Spiritualität immer mehr zurück drängt. Es bleibt uns heute keine Zeit bis zu dem Zeitpunkt zu warten, wo das Ganze wieder kippt.

Für viele Stress-Kranke heute gilt: sie benutzen ihrer Routine als Ablenkung von der eigentliche Sinnfrage. Sie wollen die Frage nicht stellen, warum lebe ich jetzt hier.

Das Längere Jetzt

Das Erwachende stellt die Kreation einer neuen, kompletteren Weltansicht dar, die eine fünf-hundert-Jahr-alte Hauptbeschäftigung mit weltlichem Überleben und Komfort ersetzt. Während diese technologische Hauptbeschäftigung ein wichtiger Entwicklungsschritt war, ist unser Erwachen zu den Lebensübereinstimmungen gleich einem Öffnen zum realen Zweck der menschlichen Lebensdauer auf diesem Planeten und zur realen Natur unseres Universums.

Praxis Dipl.Psychologe Hans Jörgen Wevers


© Copyright Mandalon Verlag 1996- 2009.
Sie können meine Arbeit mit
 

  unterstützen
Bei Fragen und Anregungen wenden sie sich bitte an den
Webmaster.